"Unter Deutschen Dächern" – Homepage und Crossmedia-Projekt gestartet

778p UDD Logo"Unter Deutschen Dächern" – Homepage und Crossmedia-Projekt gestartet

09.04.2014

Seit gut einem Jahr arbeitet ein gemeinsames Team von Radio Bremen und der Bremedia an dem Format "Unter Deutschen Dächern". Und nun wurde der erste Meilenstein erreicht. Zeitgleich mit dem Drehstart hat nun auch das Crossmedia-Projekt zur Doku-Reihe begonnen. Die crossmediale Vermarktung wird von der Bremedia konzipiert und durchgeführt.

Die neue Doku-Reihe, die unter Norddeutsche Dächer blickt – und zwar vor allem solche, unter die nicht alle jederzeit blicken können, hinter deren Türen sich Überraschendes verbirgt. Wo bisweilen auch der Zeitgeist wohnt oder wo man ihm auf die Spur kommen kann.

Mit der nun gestarteten Homepage ist die Grundlage für das crossmediale Projekt gelegt. In den nächsten Tagen und Wochen wächst die Seite, so dass im zweiten Schritt über Print, Online und Hörfunk auf das Angebot hingewiesen und zum Mitmachen aufgerufen werden kann. Folgende Feature bietet die Homepage zu jeder Folge der Doku-Reihe: 

  • Logbücher: Hier berichtet das jeweilige Team von seinen Fragen, Ideen, Hindernissen und Erfahrungen vom Dreh. Die Nutzer können hier aber auch mit den „Machern“ ins Gespräch kommen. Fragen loswerden, Ideen und Meinungen zum jeweiligen Thema einbringen und so den Teams auch helfen, neue und interessante Aspekte in die Filme einzubauen.
  • Hintergrundinformationen zum übergeordneten Thema der Sendung, veranschaulicht in modernen Info-Grafiken.
  • Einblicke in die Produktion (Fotos, Videos und Audios)
  • Informationen über die Teams "hinter der Doku"
  • Intensive Vorstellung der Protagonisten, auch über Ausstrahlungstermin hinaus ( "Was danach geschah") 

Autoren-Dokus 2.0

Das dokumentarische Format "Unter Deutschen Dächern" von Radio Bremen hat den Anspruch, das gesellschaftliche, kulturelle, politische oder auch mal private Alltagsleben der Deutschen abzubilden. Der Versuch ist nun, mit den Mitteln des Internets, die potentiellen Zuschauer schon vorab mit ins Boot zu holen. Die Themen der jeweiligen Folgen können auf der Homepage und in den sozialen Netzwerken mit den Film-Teams diskutiert werden. Darüber hinaus ermöglicht die Homepage einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Produktion. Bilder vom Dreh, Twitter-Nachrichten der Autorinnen und kurze Filme sollen zeigen, wie viel Arbeit und Gedanken hinter diesen Dokumentationen stehen.

Das erwartet die Zuschauer

"Unter Deutschen Dächern"-Filme sollen gefühlvoll sein, großes Kino. Deshalb ist die Bildsprache cineastisch, der Schnitt modern und bisweilen clipartig. Eine große Rolle spielen grafische Elemente, die elegant und unaufdringlich die Bilder unterstützen. Bildsprache, Grafik und Schnitt wenden sich an ein jüngeres Publikum, was sich auch in der Musikauswahl niederschlägt. Doch wie ein guter Kino-Film von Jung und Alt gesehen werden kann, hoffen die Macherinnen und Macher, dass die Reihe auch ein großes Publikum anspricht.

Sendestart ist Herbst 2014 im NDR/Radio Bremen Fernsehen.