Bremedia Referenz Filmproduktion Nussknacker

Nussknacker und Mausekönig

Das Erste

„Nussknacker und Mausekönig“ erzählt die Geschichte eines besonderen Weihnachtsfestes im Hause Stahlbaum. Die Kinder Marie (Mala Emde) und Fritz (Leonard Seyd) können die Bescherung kaum erwarten. Neben den Geschenken ihrer Eltern (Brigitte Hobmeier, Jürgen Tonkel) freuen sie sich ganz besonders auf das, was ihnen ihr Patenonkel Drosselmeier (Anatole Taubman) unter den festlich geschmückten Baum legt. Diese Weihnachten ist es ein zauberhafter Kasten, in dem eine „Zuckerwelt“ voller Musik und mechanischer Figuren stecken. Erst als der Abend schon zu Ende geht, entdeckt Marie noch ein Geschenk: einen hölzernen Nussknacker, der sie gleich in ihren Bann zieht. Noch in der gleichen Nacht erwacht das Mädchen von Mäusegetrappel. Im Weihnachtszimmer entdeckt sie den unheimlichen Mausekönig (Joel Basman) mit seiner Schar. Auf wundersame Weise wird der Nussknacker (Sven Gielnik) lebendig und muss sich gegen die Angriffe des Mausekönigs zur Wehr setzen. Marie verteidigt den zauberhaften kleinen Kerl mit allem, was sie hat. Doch sie ahnt nicht, dass dies erst der Anfang eines unglaublichen Abenteuers ist, bei dem sie auch Zutritt erhält in die magische Welt der Zuckerfee (Collien Ulmen-Fernandes).

Der Fernsehfilm ist in der Kategorie „Kinder/Jugend“ für den Grimme-Preis 2016 nominiert worden.

Kunde
Jahr
Regie
Das Erste
2015
Frank Stoye